Privatinstitut für Technologietransfer

PITT GmbH

PITT GmbH • Poststraße 68 • D-44809 Bochum • Germany • Fon: +49 (0)234 - 890388-0 • Fax: +49 (0)234 - 890388-20 • Impressumthe brains

aktuelles

Juni 2017

Wir sind umgezogen

Ab dem 01.Juni 2017 finden Sie unser Technology-Center in der Poststraße 68, 44809 Bochum, in unmittelbarer Nähe der A40.



Juni 2016

Die neue Flotations-Generation DAF-3.000..30.000 ist ab sofort erhältlich.



Die weiter entwickelte Technologie ersetzt die Serie DAF-30..120. Nicht nur die Farbe hat sich geändert, sondern zahlreiche Innovationen verbessern den Prozessablauf und sorgen für enen reibungslosen Betrieb. Informieren Sie sich!



Juli 2014

Innovative Teichwasser-Regenerierung PITT-REPAIR für nachhaltige und zertifizierte Fischzucht



Unter Berücksichtigung der GLOBALG.A.P.-Vorschriften regeneriert die neue Technik PITT-REPAIR (rearing pond air) Zuchtteiche für den Pangasius und andere Süßwasser-Fische. PITT-REPAIR ist eine effektive Kombination aus Sauerstoffinjektion und Teichboden-Reinigung. Informieren Sie sich!



Juli 2013

Eröffnung einer PITT Agentur in Shanghai

Ab sofort wird PITT durch die FIRST ENVIRONMENT PERFORMANCE GMBH in China vertreten. Die Kontaktdaten finden Sie in der Rubrik "Partner". Die Agentur startet mit einem Auftrag für eine Großanlage vom Typ DAF 300/3-C2 für Abwasser aus einer Textilfärberei.



September 2012

Neues Standardverfahren für die Lebensmittelindustrie



Die neue modulare Technik DAF-SBR, eine Kombination aus chemischer und biologischer Wasseraufbereitung, begeistert unsere Kunden. Eine Fleischerei sowie ein Molkereibetrieb werden in Rumänien mit der neuen Technik ausgerüstet.



Januar 2012

Neu im Lieferprogramm: Flotationsanlagen in Modulbauweise



Flotationsanlagen von 40 - 200 m³/h sind ab sofort in Modulbauweise erhältlich. Dadurch werden Baukosten und Bauzeit radikal reduziert. Informieren Sie sich!



April 2011

Wärmerückgewinnung für Industrietrockner



Das Energiekonzept ENRECO minimiert den Energiebedarf durch die Kombination aus intelligenter Trocknungsluftregelung und moderner Wärmerückgewinnung.



Februar 2011

PITT Newsletter



Informieren Sie sich über unserere aktuellen Aktivitäten und fordern Sie die Newsletter per E-mail an.



August 2010

PITT Vertretung jetzt auch in Rußland.

Ab sofort wird PITT durch OOO EKOTECH-AQUA in Moskau vertreten. Die Fachfirma für Abwassertechnik bietet unsere Produkte für den gesamten Bereich der Russischen Föderation an. Die Kontaktdaten finden Sie in der Rubrik "Partner".



Juli 2010

Die erste PITT-Flotationsanlage in Rumänien.



Die Anlage der Serie DAF 100-1280 (30 m³/h) wird durch unseren rumänischen Partner in Betrieb genommen. Das Abwasser aus einer Färberei in der Automobil-Industrie wird analysiert und für die Einleitung in den Schmutzwasserkanal chemisch aufbereitet.



Januar 2010

Der erste AEROS in der Ukraine wird installiert.



Das Waschwasser aus einer manuellen Autowäsche wird zu 100% aufbereitet und recycelt.



August 2009

Die PITT DAF-Technologie "aquaflow" in Kombination mit bewährter Dekanter-Technologie wird weltweit im Verbund mit unserem Partner GEA Westfalia Separator vermarktet.



Spezielle Broschüren stehen für die Bereiche Gärresteaufbereitung in Biogasanlagen [Broschüre "Biogas" downloaden] und Abwasseraufbereitung in Raffinerien [Broschüre "Raffinerie" downloaden] zur Verfügung.



Februar 2009

Der Hochleistungsseparator TPS ist ab sofort verfügbar.



Nach erfolgreicher Entwicklungsarbeit ist ein weiteres innovatives Produkt entstanden. Der 3-Phasen-Separator TPS trennt in einem Durchlauf gleichzeitig Öle und Schmutz vom Prozesswasser. [mehr...]



PITT-AEROS - dissolved air plant
[Broschüre downloaden]

Die innovative Wasseraufbereitung für Waschanlagen aller Art

 

Das Produkt

Der AEROS ist ein seit vielen Jahren europaweit erfolgreich eingesetztes System zur automatischen und permanenten Erzeugung von Mikro-Luftblasen im Wasser.

Die verfahrenstechnischen Schritte der optimalen Luftsättigung des Wassers und der nachfolgenden hydrophysikalischen Druckentspannung sind die innovativen Merkmale des AEROS.

Hochwertige und langlebige Materialien sorgen für einen zuverlässigen und wartungsarmen Betrieb. Der modulare Aufbau erlaubt eine vielfältige Verwendung. Ob als Komplettlösung zur Geruchseliminierung im Brauchwasser oder als Kern-Baustein einer verfahrenstechnischen Großanlage, der AEROS passt sich an.

Bei der Entwicklung des AEROS wurde viel Wert auf wirtschaftliche Betriebsweise gelegt. Beim Einsatz in Pkw-Waschstraßen mit bis zu 100.000 Wäschen/Jahr liegt der Energiebedarf zwischen 900 und 1.100 Watt.

 

Baugruppen des AEROS

Baugruppen des Aeros

 

Das Verfahren für Portalwaschanlagen

Das Schmutzwasser aus der Fahrzeugwäsche fließt zunächst zum Grobschlammfang, in dem der größte Schmutzanteil aufgrund seiner hohen Dichte sedimentiert. Anschließend fließt das Wasser in den Feinschlammfang (optional bei hohen Durchsätzen), in dem sich weitere feinere Schmutzstoffe absetzen.

Eine Tauchmotorpumpe im Recyclingbecken fördert aus dem unteren Bereich (Klarwasserzone) das Wasser zum Brauchwassertank. Aus diesem Tank erhält die Waschanlage das nötige Brauchwasser über die Druckerhöhung.

Der AEROS entnimmt eine definierte Wassermenge und sättigt diese mit Hilfe einer vollautomatischen Steuerung mit dem nötigen Sauerstoff.

Beim Eintrag des Gemisches in das Recyclingbecken entstehen durch die Druckentspannung feinste Luftblasen mit einem Durchmesser von ca. 30 - 60 µm. Der Eintrag in das Recyclingbecken erfolgt über eine Düse mit tangentialer Strömungsführung, um eine lange Verweilzeit der Bläschen im Wasser zu erreichen.

Oberhalb der Düse bildet sich eine Flotationsschicht, mit deren Hilfe die verbleibenden feinen Schmutz- und Schwebteilchen an die Oberfläche flotieren. Hier werden sie vom entstehenden Schaumteppich gebunden. Unterhalb der Düse entsteht die Klarwasserzone mit dem gereinigten und geruchsneutralen Recyclingwasser.

Durch den Spülvorgang in der Waschanlage gelangt zusätzliches Frischwasser in den Kreislauf. Durch diesen Eintrag steigt der Wasserspiegel im Recyclingbecken zyklisch an und bringt so den verschmutzten Schaumteppich aus dem Kreislauf heraus.

 

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Die Anwendungsmöglichkeiten sind durch den modularen Aufbau sehr vielfältig. Die häufigste Anwendung ist der Einsatz bei Portalwaschanlagen. Hier werden alle Stärken des AEROS optimal genutzt: Eliminierung der Geruchsbildung im Recyclingwasser, Reduzierung der Keime und Bakterien und Austrag der Schwebstoffe.

Weiterhin kann der AEROS als Baustein einer Mikroflotation "DAF" (engl.: dissolved air flotation) eingesetzt werden.

Hier kommen zwei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz:

  • Im Vollstromverfahren wird die gesamte aufzubereitende Wassermenge über den AEROS geleitet. In diesem Fall findet bei Bedarf durch ein Zusatzmodul ein chemischer Spaltprozess im AEROS statt.
  • Im Teilstromverfahren dient der AEROS ausschließlich als Mikroblasen-Erzeuger. Dabei wird ein definierter Teil des behandelten Wassers zur Erzeugung der Mikroblasen gesättigt und mit dem Hauptstrom vermischt.

Durch die verschiedenen Bauarten ergeben sich Wasserdurchsätze von 3 bis 40 m³/h. Eine Kombination mit unserem UV-Cleaner zur Entkeimung von Recyclingwasser ist möglich. Bitte fragen Sie unsere Experten.